Impressum+Datenschutz


Lieferprogramm
Anfrage
Kataloge + Videos
Bärenstark-Angebote


Über uns
Standorte
Notdienst
Jobangebote


Termine
Newsletter-Abo
News-Portal

 

Motair Turbolader Werkstatt-Info: Falsch montierte Ölablaufdichtung führt zu Turboladerschäden

(Aus Newsletter No. 74 | Juli 2016)


Praxisfall: Eine Werkstatt reklamierte Geräusche am Turbolader eines Mercedes-Benz Sprinters, knapp zwei Jahre nach Einbau des Turboladers.

Im Prüfzentrum von Motair wurde der Turbolader untersucht. Die Überprüfung des Turboladers ergab, dass die VNT-Kalibrierung des Turboladers in Ordnung war. Allerdings zeigte sich deutlicher Ölaustritt sowohl auf der Verdichter-, als auch auf der Turbinenseite.



Das Turbinenrad war verölt und am Turbinengehäuse trat bereits Öl in Richtung Abgasanlage aus. Auf dem Leichtmetall-Verdichterrad zeigten sich bereits schwarze Verfärbungen durch festgebackenen Ölnebel. Am Austritt des Verdichtergehäuses in Richtung Ladeluftkühler befand sich ebenfalls Öl.

Bei der weiteren Untersuchung des Turboladers fiel auf, dass die Dichtung am Ölauslass des Turboladers falsch montiert war:



Die Papierdichtung war bereits beim Einbau seitlich verrutscht, mit Schrauben zerstoßen und dann festgezogen worden. Die Dichtung überdeckte einen Großteil des Ölauslasses und behinderte den freien Ölrückfluss vom Turbolader zur Ölwanne. Dadurch staute sich das Öl im Inneren des Turbolader-Lagergehäuses und trat entlang der Welle zu den beiden gasführenden Seiten aus. Dort kam es zu Ölnebel und fließenden Ölspuren auf den mit hoher Drehzahl rotierenden Turbinen- und Verdichterrädern und damit zur Unwucht, was zum “Heulen” des Turboladers führte.

Fazit:
Bei der Montage der Dichtung am Ölrücklauf ist auf korrekten Sitz zu achten!



Lösung:
Um bei der Montage ein Verrutschen der Dichtung aus Mittellage der Ölauslassbohrung zu verhindern, bietet Motair eine verbesserte Dichtung im passenden Montagesatz an. Diese Metalldichtung hat kleine Führungsnasen, die die Dichtung über der Ölauslassbohrung zentrieren und dort beim Festschrauben halten. Zwar hätte auch eine korrekt montierte Papierdichtung abgedichtet, jedoch verläuft die Montage mit der verbesserten Metalldichtung viel einfacher.




Quelle: Motair Turbolader GmbH, Köln